Lexikon

TUB

TUB steht für die TU-Bibliothek in Hamburg-Harburg. Hier können Bücher zu vielen technischen als auch allgemeinen Themen ausgeliehen werden. Die Anmeldung ermöglicht den Zugriff auf eine große Auswahl an Büchern und E-Books. Zudem bietet die TUB viele Sitzplätze, um hier Hausarbeiten oder Projekte zu planen und schreiben. Alle zur Ausleihe stehenden Bücher, Informationen zu Anmeldung,…

Weiterlesen

OE GWL

OE GWL ist die Abkürzung für Orientierungseinheit für die angehenden Studierenden aus allen Fachrichtungen der Gewerbelehramtsstudiengänge. In der OE-Woche könnt ihr gemeinsam mit euren neuen Kommilitonen und den OE-Mitgliedern neue Kontakte knüpfen und Hilfe bei der Kurswahl bekommen. Wann genau die OE-Woche stattfindet und was euch dort alle erwartet findet ihr auf dieser Seite: www.oe.gewerbelehrer-hh.de

Weiterlesen

Mensa

Für Studierende gibt es an der Uni Hamburg und der TUHH Mensen, in denen ihr verschiedene Menüs zu guten Preisen bekommen könnt. Direkt an der Uni Hamburg am Dammtor gibt es zum Beispiel das Studierendenhaus, die Campus-Mensa oder den Philosophenturm (welcher zurzeit jedoch renoviert wird). An der TUHH gibt es eine große Mensa in der…

Weiterlesen

Elektro- & Informationstechnik

Aufbau des Studiums Der Studiengang teilt sich nach den fachspezifischen Bestimmungen in drei Bereiche.  Der Erste umfasst Mathematisch-naturwissenschaftliche, ökonomische, berufs- und arbeitswissenschaftliche Querschnittsinhalte. Dazu gehört neben einer Einführung in das Berufswissenschaftliche Studium auch technische Mathematik sowie die Einführung in die Informationstechnik und der nichttechnische Wahlbereich. Im zweiten Teil werden Technik und berufliche Arbeit in den…

Weiterlesen

Anwesenheitspflicht

Die Regelungen zur Anwesenheit werden nach den fachspezifischen Bestimmungen der einzelnen Studiengänge meist von den jeweiligen Dozent*innen der Veranstaltungen vorgegeben. Bei vielen Veranstaltungen, die im Rahmen der beruflichen Fachrichtung an der TUHH besucht werden, handelt es sich um Seminare oder integrierte Lehrveranstaltungen in kleinerem Rahmen. Dort herrscht in den meisten Fällen Anwesenheitspflicht. Übliche Regelungen erlauben…

Weiterlesen

Gremien

Gremien befassen sich mit zentralen Anliegen einer bestimmten Gruppe von Personen. Gremien an der TUHH sind der Hochschulrat und der Akademische Senat. Der Akademische Senat gliedert sich in verschiedene Ausschüsse und Kommissionen. Für nähere Informationen siehe: https://www.tuhh.de/tuhh/uni/service/verwaltung/gremien.html Außerdem gibt es die Studiendekanatsausschüsse und den Studienbereichsausschuss Allgemeine Ingenieurwissenschaften. Zu den studentischen Gremien zählen das Studierendenparlament und…

Weiterlesen

Anmeldung zu Veranstaltungen

Die Anmeldung zu Veranstaltungen erfolgt über STiNE. Unter www.stine.uni-hamburg.de könnt ihr euch euren Account erstellen. Die nötigen Unterlagen dafür hab ihr bereits vorab per Post erhalten. Keine Sorge im ersten Semester setzten sich während der Einführungswoche, Tutoren mit euch zusammen, um alle nötigen Kurse zu belegen. In der Kopfzeile findet ihr mit einem Klick auf…

Weiterlesen

Master

Das Masterstudium dauert meistens vier Semester und ergänzt ein bereits absolviertes grundständiges Studium (in aller Regel ein Bachelor-Studium). Es kann der wissenschaftlichen Vertiefung des vorherigen Studiums dienen oder neue Wissensgebiete erschließen. Oft ist neben dem erfolgreichen Besuch von Lehrveranstaltungen auch eine Abschlussarbeit, die Master-Arbeit, zu schreiben. Die genauen Bewerbungsvoraussetzungen für ein Masterstudium an der TUHH…

Weiterlesen

StuPa

Das StuPa (Studierendenparlament) ist das oberste Vertretungsgremium der Studierenden der TUHH. Seine Mitglieder werden gemischt von allen Studierenden gemeinsam und aus den Fachschaften gewählt. Die Wahlen finden in der Regel Anfang Dezember statt. Das StuPa beschäftigt sich in erster Linie mit den Belangen, die alle Studierende der TUHH betreffen und legt die Richtlinien für andere…

Weiterlesen

DDD

Der Dokumenten-Druck-Dienst (DDD) ist etwa 2003 von Studierenden gegründet worden, um alte Klausuren für Übungszwecke zu speichern und „on demand“ auszudrucken. Später sind viele Scripte hinzugekommen, die wir für im Schnitt für 2,5 bis 3 cent pro Seite ausdrucken. Damit umgeht ihr die vollen Drucker-Queues des Rechenzentrums. Für die Nutzung des DDD muss ein Guthaben…

Weiterlesen
Seite 4 von 512345


Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen